Klimaschutz ist nicht nur in Deutschland das zentrale Thema unserer Zeit. Die Entwicklung und Umsetzung alternativer Energie- und Antriebstechnologien stellt den einzig gangbaren Weg dar, die globalen Umweltziele zu erreichen.

Regenerativ produzierter Wasserstoff als Energieträger für den Antrieb von Brennstoffzellen in stationären Heizungsanlagen oder im Transportwesen stellt einen gangbaren Weg, den Abstoß von Kohlendioxid und Stickstoff in den kommenden Jahren deutlich zu reduzieren.

Ganz vorne dabei ist die Stadt Hamburg, welche bestrebt ist, sich ich als weltweit führender Standort für die Forschung und Entwicklung der Wasserstofftechnologie zu etablieren.

In 2021 bündeln Landespolitik und Industrie ihre Kräfte, um Techniker und Ingenieure gezielt auf diesem Gebiet zu schulen und damit die Basis zu schaffen, die Vision von wasserstoffgetriebenen Zügen und Flugzeugen (und die hierfür erforderliche Infrastruktur) mittelfristig zu realisieren.

SII ist bei der gezielten Qualifizierung in diesem Bereich gleich mit 8 Mitarbeitern im Norden dabei. Im Rahmen eines viermonatigen Lehrgangs an der Heinze Akademie für Technik und Design machen sich unsere Kollegen mit der Nutzung, Auslegung, Modellierung, Konfiguration, Analyse und Optimierung von Wasserstoffsystemen vertraut. Dazu lernen sie den Umgang mit Tools und Methoden zur Datenanalyse und der Systemsimulation als wesentliche Bestandteile der modernen, digitalen Industrie kennen.

Mit diesem Schritt unterstreichen wir unsere soziale Verantwortung und positionieren uns mit dem richtigen Know-How, um unseren Betrag zur Entwicklung umweltschonender Technologien zu intensivieren.